lessphp fatal error: parse error: failed at `(~".span@{index}") { .span(@index); }` /kunden/100314_1210/anak_seiten/secure-content/themes/theme431862/bootstrap/less/mixins.less on line 561lessphp fatal error: parse error: failed at `(~".span@{index}") { .span(@index); }` /kunden/100314_1210/anak_seiten/secure-content/themes/theme431862/bootstrap/less/mixins.less on line 561 Was ist Pencak Silat | Pencak Silat Anak Harimau

Was ist Pencak Silat

2008 04 20 Silat 160

Pencak Silat

Pencak Silat ist eine jahrhundertealte Kampf- und Bewegungskunst, die ihren Ursprung im Südostasiatischen Raum hat. Die Hauptgebiete sind Indonesien, Malaysien, Brunei und Singapur.

Pencak Silat bezeichnet eine Vielzahl von Stilen, die sich in den verschiedenen Verbreitungsgebieten und Volksgruppen deutlich unterscheiden. Eine Gemeinsamkeit aller Stile sind geschmeidige Bewegungen, tänzerische Elemente, aber auch reale Kampfanwendung als Selbstverteidigung.

Pencak Silat umfasst heutzutage traditionelle Stile, die die alten Wurzeln weitertragen, wie auch moderne Stile, die weltweit organisiert sind und sportive und Wettkampfelemente betonen.

2008 04 20 Silat 028

Elemente

Typisch sind sehr geschmeidige Bewegungen die auf Umleitung und Ausnutzung der gegnerischen Kraft zielen, also versuchen ihr keine Kraft entgegen zu stellen, sondern fließend ineinander übergehen können. Pencak Silat ist ein System, das Körper und Geist gleichermaßen schult und immer vier Aspekte beinhaltet:

  1. den mental-spirituellen Aspekt (Ethik)
  2. den Aspekt der Selbstverteidigung
  3. den ästhetischen und artistischen Aspekt
  4. den sportlichen Aspekt, der Kraft, Ausdauer, Flexibilität und Koordination umfasst.

Auch wenn bei den einzelnen Schulen verschiedene Schwerpunkte gesetzt werden, sollten immer alle diese Aspekte Beachtung finden.

2008 04 20 Silat 102

Hintergrund

In Anlehnung an ein Konzept des Volkes der Minang Kabau aus Westsumatra, das als eine der Wiegen dieser Kampfkunst gilt, bedeutet Pencak kunstvolle Bewegungen des Körpers in Variation zur Selbstverteidigung, Silat steht für die reale Kampfanwendung. Charakteristisch für Pencak Silat ist die Anpassung an und Einbeziehung von regionalen Gegebenheiten. Ein Küstenstil verwendet beispielsweise andere, höhere Grundstellungen als ein Bergstil. Man sagt, dass jede Region, sogar jedes Dorf seinen eigenen Stil hat, der oft vor Außenstehenden geheim gehalten wurde.

In Zeiten der Unterdrückung wurde Pencak Silat als Tanz getarnt und damit am Leben gehalten. Über viele Jahrhunderte überliefert hat Pencak Silat nicht nur als Bewegungskampfkunst überlebt sondern mit seinen vielfältigen Bewegungen auch traditionelle Tänze beeinflusst. Heute wird Pencak Silat bei Festen und feierlichen Anlässen in einer sehr weichen, ästhetischen Form gezeigt. Begleitet wird das Training ebenso wie Vorführungen oft von traditionellen Musikinstrumenten wie Trommeln, Gongs und Flöten.

International

Pencak Silat Stile gibt es im südostasiatischen Raum seit Jahrhunderten. Diese sind Teil einer gemeinsamen Entwicklung, unterscheiden sich aber teils so stark, dass sie wie unterschiedliche Kampfkünste wirken.

1948 - nach Unabhängigkeit Indonesiens von der holländischen Kolonialherrschaft wurde daher ein nationales indonesisches Kommitee gegründet, um Pencak Silat zu vereinigen, zu stärken und eine gemeinsame Basis zu schaffen. Aus dieser Entwicklung sind der indonesische Verband IPSI und der Weltverband PERSILAT hervorgegangen, die seitdem Meisterschaften bis zu Weltmeisterschaften und viele Aktivitäten fördern. Einerseits wird die Vielfalt der Stile durch Festivals, an denen unterschiedlichste Pencak Silat Schulen teilnehmen, gepflegt, andererseits wird versucht, einen vergleichbaren Wettbewerb zu schaffen.

  • EPSF - European Pencak Silat Federation - www.epsf.net
  • PERSILAT - Pencak Silat World Federation - www.persilat.org
  • IPSI - Ikatan Pencak Silat Indonesia